Tipp-Nr. 2: Lieferzeiten und Lagerbestände 2017

Die aktuelle Frage:               

"Wie entwickeln sich die Lieferzeiten in der deutschen Industrie in 2017"

Jens Holtmann im Workshop

Antwort: 

 

Schauen wir dazu in die Ergebnisse der repräsentativen IHS Markit-Umfrage unter 500 Industrieunternehmen im Januar 2017:

> Laut Umfrageteilnehmer, kam es auf Seiten der Lieferanten zu Materialengpässen. Die durchschnittlichen Lieferzeiten verlängerten sich dadurch so stark wie zuletzt Mitte 2011. Die Tendenz sind weiter steigende Lieferzeiten, wenn das Wachstum so anhält.

 

> Die Lagerbestände entwickelten sich unterschiedlich. Bei den Vormateriallagern kam es zu einem leichten Aufbau. Bei den Fertigwaren sanken die Bestände.
> Es gab den umfangreichsten Personalaufbau seit 65 Monaten in der deutschen Industrie.
> Auch ein schwacher Euro wird die Nachfrage nach Produkten „Made in Germany“ weiter befeuern. Auf der Einkaufsseite führt der schwache Euro allerdings auch zu Preissteigerungen.
> Konjunktur-Ausblick 2017: Der Optimismus der befragten Manager ist hoch. Sofern es keine politischen oder markttechnischen Verwerfungen gibt, ist mit weiterem Wachstum in 2017 zu rechnen.

 

Einkaufspreise auf Fünfeinhalb-Jahreshoch

Der Kostendruck verschärft sich deutlich. Die durchschnittlichen Einkaufspreise stiegen im Januar so rasant zu wie seit 68 Monaten nicht mehr. Das ist ein Fünfeinhalb-Jahreshoch. Der Preisanstieg beschleunigte sich gegenüber Dezember 2016 nochmals, vor allem infolge der Verteuerung von Rohstoffen, darunter Stahl und Öl, sowie Energie. Als Folge davon wurden die Verkaufspreise stärker erhöht als zuletzt, um die Gewinnspannen zu erhalten. Den größten Preissprung vermeldeten die Vorleistungsgüterhersteller. Die Preis wir sich 2017 voraussichtlich weiter kräftig nach oben bewegen

Sie möchten genau wissen, wie sich die Vormaterialpreise Ihrer Lieferanten entwickeln?

Oder wie Sie Preiserhöhungen schnell und erfolgreich abwehren können?

Dann schreiben Sie uns: service@einkaeufer-akademie.de

Gerne unterstützen wir Sie.

 

Praxis-Workshops 2017 mit freien Plätzen

 

Preiserhöhungen wirksam abwehren und erfolgreich vorbeugen 

05. + 06. April 2017 in Bielefeld

26. + 27. April 2017 in Hamburg

21. + 22. Juni 2017 in München

11. + 12. Oktober 2017 in Bielefeld

 

Sich durchsetzen in Preisverhandlungen mit Lieferanten

22. + 23. März 2017 in Hamburg

03. + 04. Mai 2017 in Bielefeld

17. + 18. Mai 2017 in München

27. + 28. September 2017 in Frankfurt

18. + 19. Oktober 2017 in München

15. + 16. November 2017 in Bielefeld

 

Gewinnquelle Einkauf

08. +09. März 2017 in Frankfurt

15. + 16. März 2017 in Bielefeld

13. + 14. September 2017 in Bielefeld 

 

Einkaufskosten spürbar senken

31.März + 01. Juni 2017 in Bielefeld

28. + 29. Juni 2017 in München

22. + 23. November 2017 in Düsseldorf

 

Praktisches Einkaufsrecht und Kaufvertragsstörungen managen - leicht gemacht

15. + 16. März 2017 in München

29. + 30. November 2017 in Düsseldorf

 

Erfolgreiche Jahresgespräche mit Lieferanten

10. + 11. Mai 2017 in Bielefeld

15. + 16. November 2017 in Stuttgart

 

Baueinkauf nach VOB/B 2016 – leicht gemacht

05. + 06. April 2017 in Neu-Isenburg

 

Neu im Einkauf  – Grundwissen und Praxis-Knowhow für Neu- u. Quereinsteiger

07. + 08. Dezember 2016 in Köln-Hürth

29. + 30. März 2017 in Frankfurt

20. + 21. September 2017 in München

06. + 07. Dezember 2017 in Düsseldorf

 

>> zur Workshop-Gesamtübersicht 2017

>> zum PDF Gesamtprogramm 2017

 

Ich freue mich, Sie als Gast willkommen zu heißen. Es lohnt sich. Für Sie persönlich und Ihr Unternehmen. Garantiert!

Herzlichst Ihr 
Jens Holtmann