Tipp-Nr. 4: Künstliche Intelligenz im Einkauf

Die aktuelle Frage:               

"Wie wahrscheinlich ist der Einsatz Künstlicher Intelligenz im Einkauf?"

 

Jens Holtmann im Workshop

Antwort: 

 

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) ist sehr wahrscheinlich und nicht nur im Einkauf. Allerdings gibt es noch große Schwierigkeiten, wie eine aktuelle Studie von Forrester Consulting zeigt. Befragt wurden weltweit Finanz-, Supply-Chain- und Einkaufsmanager. Nahezu zwei Drittel der Befragten (59 Prozent) sagten, die schlechte Datenqualität mache es der KI unmöglich, genaue und qualifizierte Entscheidungen zu treffen. Die Datenqualität zu verbessern, ist keine leichte Aufgabe. 44 Prozent geben an, dass sie nicht auf Daten zugreifen können, 43 Prozent sehen eine Normierungslücke in ihren Datensätzen und für 41 Prozent liegt ihre größte Herausforderung in ungenauen Daten. 

 

KI hat großen Einfluss auf den Einkauf

Die Befragten erwarten das KI die größten Wirkungen in folgenden Bereichen entfaltet:

Alarmierung der Unternehmen und der Lieferanten bei Unterbrechungen der Lieferkette (44 Prozent), Erkennen und Kennzeichnen von Compliance-Problemen bei Lieferanten (39 Prozent) und schnelle Identifikation von Betrugsfällen (37 Prozent).  Außerdem wird KI zu mehr Automatisierung von einfacheren Aufgaben führen werde. Sie würden künftig in Minuten oder Sekunden statt in Stunden oder Tagen erledigt. Zu den betroffenen Bereichen zählen die Befragten die Rechnungsverarbeitung (51 Prozent) und die Genehmigung vorgeschlagener Einkäufe (35 Prozent).

 

Datentransparenz im Einkauf

Die große Herausforderung im Einkauf besteht darin, die Informationen aus den verschiedenen Datenquellen (ERP-Systeme, elektronische Kataloge, eProcurement, Contract Management, SRM-Systeme etc.) zu bereinigen, zu verdichten und vergleichbar zu machen. Danach müssen die Daten in eine „einheitliche Einkaufssprache" (wie z. B. eClass oder UNSPSC) gebracht werden, um sie z. B. auf Konzernebene transparent darstellen zu können. 

 

Die Komplexität eines solchen Vorhabens ist nicht zu unterschätzen

 Die Ursprungsdaten stammen ja aus unterschiedlichsten Systemen mit verschiedenen Sprachen, Klassifizierungssystemen, Taxonomien und Qualitätsstandards. Auch zahlreiche Datenfehler sowie Preis-/Mengen-Ausreißer sind zu erkennen und zu bereinigen. Ein solches Projekt ist nicht im Do-it-yourself-Verfahren mit Bordmitteln zu stemmen. Diese Datenanalyse und -bereinigung erledigen am besten Algorithmen (Künstliche Intelligenz). Es werden bereits Tools zur Verbesserung der Datenqualität im Einkauf eingesetzt, z. B. der DataCategorizer von orpheus-it. com

 

Praxis-Workshops 2019 mit freien Plätzen

 

Neu im Einkauf  – Grundwissen und Praxis-Knowhow für Neu- u. Quereinsteiger

08. + 09. Mai 2019  in Hamburg
01. + 02. Oktober 2019 in München
20. + 21. November 2019 in Stuttgart


NEU: Praktische Lieferantenpreis-Analyse im Einkauf

09. + 10. Oktober 2019 in München

 

Preiserhöhungen wirksam abwehren und erfolgreich vorbeugen  

18. + 19. Juni 2019  in Hamburg
23. + 24. Oktober 2019 in Stuttgart
06. + 07. November 2019 in München
04. + 05. Dezember 2019 in Bielefeld

 

Einkaufskosten spürbar senken

26. + 27. Juni 2019  in Bielefeld
20. + 21. November 2019 in Frankfurt


Sich durchsetzen in Preisverhandlungen mit Lieferanten 

10. + 11. April 2019  in Stuttgart
08. + 09. Mai 2019  in Bielefeld
15. + 16. Mai 2019 in  Hamburg
22. + 23. Mai 2019  in München
25. + 26. September 2019 in Frankfurt
16. + 17. Oktober 2019 in München
13. + 14. November 2019 in Bielefeld

 

NEU: Verhandeln im Grenzbereich im Einkauf

18. + 19. September 2019 in Bielefeld
09. + 10. Oktober 2019 in Stuttgart

 

Erfolgreiche Jahresgespräche mit Lieferanten

16. + 17. Oktober 2019 in Leipzig
13. + 14. November 2019 in Düsseldorf
04. + 05. Dezember 2019 in Frankfurt

 

NEU: Erfolgreiche Einkaufsverhandlungen am Telefon

26. September 2019  in Bielefeld

 

NEU: Praktisches Führungskräfte-Training im Einkauf

05. – 07. Juni 2019  in München
23. – 25. Oktober 2019 in Berlin

Praktisches Einkaufsrecht und Kaufvertragsstörungen managen - leicht gemacht

26. + 27. Juni 2019  in Stuttgart
27. + 28. November 2019 in Frankfurt

 

Baueinkauf nach VOB/B 2016 - leicht gemacht

20. + 21. November 2019 in  Bielefeld

 

>> zur Seminar-Gesamtübersicht 2019

>> zum PDF-Gesamtprogramm 2019

 

Ich freue mich, Sie als Gast willkommen zu heißen. Es lohnt sich. Für Sie persönlich und Ihr Unternehmen. Garantiert!

Herzlichst Ihr 
Jens Holtmann

Einkäufer-Akademie