Praktisches Einkaufsrecht und Kaufvertragsstörungen managen – leicht gemacht

Kompetent und rechtssicher handeln beim Vertragsschluss, geplatzten Liefertermin, Sachmangel & Co.

15.06. – 16.06.2020
Bielefeld
freie Plätze: 10
1.180,00 €
24.06. – 25.06.2020
Stuttgart-Vaihingen
freie Plätze: 6
1.180,00 €
28.10. – 29.10.2020
Neu-Isenburg
freie Plätze: 9
1.180,00 €

Praktisches Einkaufsrecht und Kaufvertragsstörungen managen – leicht gemacht

Kompetent und rechtssicher handeln beim Vertragsschluss, geplatzten Liefertermin, Sachmangel & Co.

Zielgruppe und Ihr Nutzen

Dieses Praxis-Seminar eignet sich für alle Mitarbeiter/innen aus dem Einkauf, die

  • rechtssicher Verträge abschließen möchten,
  • kompetent und rechtssicher bei geplatzten Lieferterminen und Sachmängeln handeln wollen.
  • überzeugend mit Nachfrist, Nacherfüllung, Rücktritt, Minderung und Schadensersatz argumentieren wollen,
  • Wissen, was zu tun ist, wenn die AGBs des Lieferanten den eigenen Einkaufsbedingungen widersprechen,
  • die Fallstricke der Untersuchungs- und Rügepflicht beim Wareneingang nach HGB kennen möchten,
  • in angenehmer und lockerer Atmosphäre Ihr Einkaufsrechts-Knowhow updaten wollen.

Inhalte (Auszug)

  • Wie Verträge durch Anfrage, Angebot & Co. zustande kommen
  • Der Rahmenvertrag im praktischen Einsatz
  • AGBs: Einkaufsbedingungen contra Verkaufsbedingungen des Lieferanten
  • Auslandseinkauf und UN-Kaufrecht (CISG)
  • BGB-Leistungsstörungsrecht: „Schadensersatz wegen Pflichtverletzung“
  • Gefahrtragung: Der große „frei Haus-Irrtum“ im Einkauf
  • Lieferverzug: 5 Vorbedingungen sowie Ihre Rechte und Pflichten
  • Vertragsstrafen: Erziehungsmittel für unzuverlässige Lieferanten
  • Vertragsarten: Kaufvertrag oder Werkvertrag?
  • Wann liegt ein Sachmangel vor?
  • Rechte des Käufers bei Mängeln“
  • Wareneingangskontrolle: Das Kreuz mit der Untersuchungs- und Rügepflicht des HGB
  • Aktuelle BGH-Urteile zu wichtigen Einkaufsrechtfragen
  • Sonderregelungen für den Verbrauchsgütereinkauf
  • Auswirkungen einer Garantie
  • Die Verjährung von Mängelansprüchen

Sie erhalten in diesem Praxisseminar

  • Eine über 170 Seiten starke Arbeitsunterlage.
  • 14-Punkte-Checkliste Vertragsabschluss/-durchführung.
  • Mustertexten für eine Liefermahnung mit Nachfrist-Setzung, Mängelanzeige und Kostenbelastung.
  • 53 unverzichtbare Musterverträge und -formulierungen.
  • 1 Jahr Zugriff auf die Arbeitshilfen-Cloud der Einkäufer-Akademie.

Ihre Vorteile

  • Top-Referentin aus der Einkaufsrechts-Praxis.
  • Das Seminar ist stark praxisorientiert.
  • Die Teilnehmer können eigene Fragestellungen und Praxisbeispiele einbringen.
  • Zahlreiche Unterlagen, Checklisten, Musterverträge für Ihren Einkaufsalltag.
  • 2-tägiger Austausch mit Gleichgesinnten & Networking.

Die Methodik

In angenehmer Atmosphäre werden Ihnen das Know-how und Insider-Wissen mithilfe von anschaulichen Praxisfällen/-beispielen vermittelt. Kurzweilige, mediengestützte und Teilnehmer einbeziehende Lehrgespräche sowie Fach-Diskussionen runden den Wissenstransfer ab.
Dresscode-Empfehlung: bequem und locker.

Teilnehmerstimmen

  • "Sehr kurzweilig. Alles verständlich und anschaulich erklärt. Sehr gute Seminarunterlagen."
  • „Leicht verständliche Erklärung wichtiger Rechtsaspekte für den Einkauf.“
  • "Kurz, knackig und aufklärend. Eingeschlichenes Fehldenken bzw. interpretation der Rechtslage wird beseitigt.“
  • „Einprägsam und praktikabel. Trotz „trockenem Stoff“ sehr interessant und kurzweilig.“

Ihre Trainerin und Einkaufsrechtsexpertin

Angelika Schaeuffelen ist Rechtsanwältin in Frankfurt und schwerpunktmäßig in der rechtlichen Beratung von Mittelstands- und Großunternehmen tätig. Seit vielen Jahren vermittelt sie Einkäufern juristisches Know-how. Außerdem ist sie Kommunikationstrainerin, Wirtschaftsmediatorin und Autorin zahlreicher Fachbeiträge.